Mitgliederversammlung

Mitgliederversammlung

Medienmitteilung

KMU Frauen Thurgau halten ihre Jahresversammlung in Romanshorn ab.

Nach zwei Jahren brieflicher Abhaltung der Mitgliederversammlung, trafen sich die KMU Frauen Thurgau zum ersten Mal wieder persönlich.

«Wir berücksichtigen möglichst alle Regionen im Thurgau und treffen uns jedes Mal in einer anderen Gegend,» erklärt die Präsidentin, Karin Peter.

Auch diesmal erwartete die Teilnehmerinnen ein spannendes Programm. In Romanshorn wurde zuerst die Werft besichtigt, bevor sie auf dem Ausflugsschiff MS St. Gallen von Stadtpräsident Roger Martin begrüsst wurden. Der Vortrag des interimistisch waltenden Geschäftsführers der Schweizer Bodenseeschifffahrt SBS, Benno Gmür, erhellte die Entwicklung des Unternehmens seit der Übernahme durch eine Investorengruppe und war gleichzeitig eine Lektion in effizienter Firmensanierung.

Präsidentin Karin Peter führte zügig durch die Versammlung. Es gab einige Würdigungen vorzunehmen und neue Vorstandsmitglieder zu begrüssen. Froh sei sie auch über die zahlreichen Neueintritte. Sie informierte darüber, dass vorgesehen sei, den Thurgauer KMU Frauenpreis im 2023 wieder zu verleihen. Sie rief die Mitglieder dazu auf, vermehrt politisch aktiv zu sein, um dort mitzuentscheiden, wo die Rahmenbedingungen geschaffen werden.

Die KMU Frauen bilden ein Netzwerk aus Unternehmerinnen, Gewerbefrauen und mitarbeitenden Partnerinnen sowie Frauen in leitenden Positionen, tätig in unterschiedlichen Branchen und Berufen.